Nun ist auch der Hort unterwegs?
Warum ist eine Hort-Ferienfreizeit als pädagogische Maßnahme so wichtig?

Mit einem Ausflug dieser Art wird das soziale Lernen, die Gruppenzugehörigkeit, das Selbstkonzept der Kinder und Selbstwirksamkeitserlebnisse gefördert.

Kinder machen neue, wichtige Erfahrungen, kümmern sich ums Essen, planen selbstverantwortlich ihre Freizeit, erleben sich und andere, in einem an deren Kontext, der nichts mit Schule und Leistungsdruck zu tun hat. Sich um sich selbst kümmern, seine eigenen Bedürfnisse wahrnehmen, das steht für im Vordergrund. Dazu nutzen wir erlebnispädagogische Elemente genauso wie lebenspraktische Erfahrungen, Rhythmisierung und Rituale die sich in einer Ferienmaßnahme „wie von selbst“ ergeben.
Pädagogische Mitarbeiter/innen selbst sind dabei Vorbild und Modell für die Kinder.
Das sind nur einige der Gründe, warum es wichtig ist, auch mit einer Gruppe von Hortkindern, mit und ohne Behinderung, einen mehrtägigen Ausflug zu planen und durchzuführen.

Wir wissen um den Aufwand der Vorbereitung und Durchführung einer solchen Fahrt. Deshalb bieten wir Ihnen unterschiedliche Programmbausteine als Puzzles an. Aus der Vielzahl können Sie so Ihre ganz spezielle Ferienfahrt an den Wünschen und Interessen Ihrer Kinder ausrichten. Zusätzlich können Sie sich so der Unterstützung durch unser KiEZ sicher sein.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und Sie werden sehen, es gibt noch viele weitere vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten für Sie, so dass Ihre Hort-Ferien-Fahrt weniger vorbereitungs- und durchführungsintensiv wird.