Bewertung dieser Seite bei Google: KiEZ "On Filzteich" e.V. 3.6 von 5 auf Grundlage von 5 Bewertungen.

Weihnachtstraditionen des Erzgebirges kennenlernen

Verfasst am 3. Dezember 2018 15:43

Zur Klassenfahrt auf Entdeckungsreise

Wenn die Tage immer kürzer werden, wenn es draußen kalt wird, beginnt für die Menschen aus dem Erzgebirge, dem  Weihnachtsland schlechthin, die gemütlichste Zeit im Jahr. Wer kann schon widerstehen, wenn  die Schwibbögen in den Fenstern leuchten, die Figuren auf der Pyramide Ihre Runden drehen und das „Raachermannel“ vor sich hinnebelt.  Wenn es nach Plätzchen, Pfefferkuchen  und Stollen duftet, dann ist es endlich so weit, die Adventszeit beginnt.

Nach und nach stellt sich bei jedem Menschen die Vorfreude auf das Weihnachtsfest ein.  Gerade in dieser Zeit kann man viele erzgebirgische Traditionen und Bräuche kennenlernen und erleben.  Man wird erfahren, warum das Erzgebirge eben auch als das "Weihnachtsland" genannt wird.

Im KiEZ „Am Filzteich“ im erzgebirgischen Schneeberg verweilen zu ihrer Klassenfahrt in dieser Woche 60 Kinder, welche sich auf eine weihnachtliche Erzgebirgs-Entdeckungsreise begeben.

Kulturell, erlebnisreich und genussvoll lernen die Kinder die traditionelle Weihnacht dieser Region kennen. Ein Besuch des Museums für erzgebirgische Volkskunst bringt u.a. die Tradition und Geschichte von Weihnachten näher. Natürlich darf auch ein Besuch des Weihnachtsmarktes nicht fehlen. Das alte Handwerk und Basteln von weihnachtlichen Mitbringseln zeigt, mit welcher Liebe zum Detail eine ganz besondere Atmosphäre geschaffen werden kann. Das Plätzchenbacken bringt dann am letzten Tag den Duft und die Vorfreude auf den gemeinsamen weihnachtlichen Abschlussabend.

Mit der Heimreise dann werden die Kinder manche Erkenntnisse mitnehmen. Sie werden die Erfahrung machen, dass die Erzgebirgler an ihren Traditionen hängen und diese auch  heute noch voller Stolz verfolgen. Weiterhin wird bei den Kindern aber auch die Verwunderung da sein, dass sich einige dieser typischen Weihnachtstraditionen sogar in weite Teile Deutschlands, vielleicht sogar bis in ihr zu Hause, eingeschlichen haben.

 

Diesen Text als Pressemeldung downloaden.