AKTUELLE INFORMATION:

  • Unter Beachtung der Vorschriften der Sächsischen Corona- Notfall-Verordnung vom 14.01.2022  dürfen wir für Familien und Vereine wieder öffnen.
  • Anreisen für Familien und Vereine sind unter Beachtung der 2 G+ Regelung (ab 16 Jahren) möglich. Hierbei ist ein entsprechend gültiger Impf- und Genesenennachweis bei der Anreise vorzulegen. Zusätzlich wird ein negativer Antigen-Schnelltest mit Nachweis benötigt, außer für Personen mit vollständigem Impfschutz und Auffrischungsimpfung (»Geboosterte«).

    Alle Kinder von 7 bis 15 Jahren benötigen zur Anreise einen Test mit entsprechendem Nachweis. Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Lebensjahr.  Eine Nachtestung während des Aufenthaltes ist nicht notwendig. Verantwortlich für die Erstellung der Listen sowie die Nachweisführung 2G+ ist der Gruppenverantwortliche.

  • Es gilt in allen öffentlichen Bereichen FFP2-Mund-Nasen-Schutzpflicht ( Kinder unter 6 Jahre ohne Maskenpflicht).

  • Entsprechend des Erlasses des SMK zu Schulfahrten vom 22. November 2021 dürfen leider bis einschließlich 27.02.2022 keine ein- oder mehrtägigen Schulfahrten durchgeführt werden.

Alle Informationen zu den sächsischen Corona-Schutzmaßnahmen findet man unterhttps://www.coronavirus.sachsen.de..

Anfragen hierzu bitte unter info(at)kiezschneeberg.de oder per Tel. 03772 37050.

    Die Wichtigkeit von Fahrten und Ausflügen schon im Kita-Alter

    Die Kita ist der soziale Lebens- und Erfahrungsraum, welcher den Kindern schon im frühen Alter verschiedene Möglichkeiten bietet, intensiv zu spielen und miteinander tätig zu sein. Wohlfühlen, Erfahrungen sammeln, Wissen erwerben, sich spielerisch erproben, Spaß haben - das kennzeichnet einen Tag in der Kita.

    Neben dem Alltagslernen in der Kita, den pädagogischen Angeboten und Projekten zu den verschiedensten Themen gibt es für die Kinder vielfältige Erfahrungsräume außerhalb der Kita. Tageswanderungen und -fahrten, Besuche von kulturellen und ökologischen Einrichtungen in der Umgebung. Zum Abschluss der Kitazeit mit den ältesten Kindern verreisen, auch das ist  Bestandteil der pädagogischen Arbeit im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte.

    Für die Kleinen ist dies eine aufregende Zeit: der Abschied von den Eltern, weg vom sicheren zu hause in eine fremde Umgebung - eine Reise mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen.

    Lassen sie sich überraschen von fröhlichen und unbeschwerten Kindergesichtern, ohne Heimweh und Traurigkeit, an einem wunderschönen Ort mitten im Erzgebirge, im KiEZ "Am Filzteich", mitten in der Natur. Diese Fahrten sind für die Kinder wie auch für die Betreuer und Erzieher immer ein Erlebnis.

    Einrichtungen, Vereinen und Verbänden sowie Organisationen gewähren wir Rabatt auf der Grundlage der AGB ́s zur KiEZ-Karte.

    ReiseAusfallPauschale (RAP)

    Einem eventuellen behördlichen Erlass, der die geplante Fahrt coronabedingt untersagt, wird heute bei der Vorbereitung einer Fahrt ein hoher Stellenwert  zugeschrieben.
    Die Frage nach den Reise- und Buchungsbedingungen, speziell nach den Stornokosten in dieser Situation, erreicht uns bei jedem Gespräch.

    Da wir auch weiterhin Gruppen einen unbeschwerten und erlebnisreichen Aufenthalt in unserem KiEZ ermöglichen möchten, bieten wir auf Anregung von Lehrern, Eltern und Gruppenbetreuern die Möglichkeit zur Zahlung einer ReiseAusfallPauschale als Alternative zu den in den Reise- und Buchungsbedingungen aufgeführten Stornogebühren an. Sicherlich sind mit dieser Zahlung die uns entstehenden Kosten bei Nichtanreise einer Gruppe nicht annähernd gedeckt, aber aus gegebenen Anlass möchten wir damit einen Beitrag leisten, Gruppen zu ermutigen, auch weiterhin Fahrten in unser KiEZ zu unternehmen.

    Die ReiseAusfallPauschale (RAP) ersetzt die im Pkt. 6 der Reise- und Buchungsbedingungen aufgeführten Stornogebühren im Falle eines behördlichen Erlasses, dass die geplante Fahrt nicht stattfinden darf. Alle anderen Rücktrittsgründe von der Reise sind davon nicht berührt.

    Die RAP kann nur für die gesamte Klasse bzw. Gruppe inkl. Begleitpersonen abgeschlossen werden und beträgt 2,00 € pro Person und Übernachtung. Mit dem Reisevertragsangebot erhalten Sie somit auch ein Angebot für die ReiseAusfallPauschale durch unser KiEZ. Der Betrag für die RAP muss mit Vertragsunterzeichnung auf unser KiEZ-Konto eingezahlt werden, damit der Schutz in Kraft tritt. Die Reiseausfallpauschale ist keine Anzahlung auf den Reisepreis, sondern wird zusätzlich erhoben. Sie gilt nicht bei einem Reiseabbruch oder nicht in Anspruch genommener Leistungen.

    Bei Nichtabschluss dieser Reiseausfallpauschale bzw. Nichtzahlung behalten die Stornobedingungen der Reise- und Buchungsbedingungen des Reisevertrages weiterhin im vollem Umfang ihre Gültigkeit.

    Gern stehen wir für eine weitere Beratung zur Verfügung bzw. unterbreiten Ihnen ein schriftliches Angebot.

    Alle weiteren kiezspezifischen Corona-Informationen finden Sie hier.